Lowrance Elite Serie

Lowrance Elite 3, 4, 5 & 7 Serie – Echolot-Fischfinder von Lowrance näher beschrieben. Lowrance Elite Echolot-Fischfinder gehören mit zu den meist verkaufen Echoloten auf dem deutschen Markt. Wir sehen uns die Elite-Geräte näher an.

Lowrance Elite Fischfinder schneiden im Fischfinder Test immer mit sehr guten Ergebnissen ab. Die Echolot-Technik und die Funktionsweise der Lowrance Elite Echolote ist ausgereifte Technik für die der Hersteller Lowrance bekannt ist.

So funktioniert ein Lowrance Elite Echolot

Jedes gute Echolot zum Angeln hat einen ähnlichen Grundaufbau und unterscheidet sich von zum Beispiel Echoloten die im Militär eingesetzt werden erheblich. Das hat einen einfachen Grund. Wir wollen das Echolot zum Fisch finden und Untergrund scannen nutzen und nicht auf hoher See nach militärischen Zielen suchen.

Lowrance Elite 4, 5, 7 Echolot mit hdi, Chirp, Kartenplotter
Lowrance Elite 4, 5, 7 Echolot mit hdi, Chirp, Kartenplotter

Das ist ein Echolot-Fischfinder

Um den Fisch und die Bodenstruktur beim Angeln zu scannen und auch Wassertiefen ausloten zu können, benutzt man ein gutes Echolot zum Angeln. Der Fischfinder besteht im Wesentlichen aus einem Echolot-Geber, dem Echolot mit der integrierten Software und Technik und einem Display. Das ist bei allen Display-Fischfindern ob mit oder ohne Kartenplotter dasselbe.

Die Lowrance Elite Geräte sind aus dem mittleren Preissegment und bieten wirklich viel Technik zum moderaten Preis. Aber auch bei allen Fischfindern eines Herstellers, hier Lowrance, werden natürlich günstigere und teure Fischfinder angeboten.

Warum ein Lowrance Elite Echolot 4, 5 oder 7?

Die Ausstattung der Elite Echolote hat sich im Laufe der Jahre immer weiter verbessert. Und mit jeder großen Verbesserung wurde auch ein neues Modell der Elite-Geräte angeboten. Begonnen hat es mal mit 1 und die letzten Jahre sind aber nur noch Elite 3, Elite 4, Elite 5 und das neueste Lowrance Elite 7 im Angebot.

1 – Lowrance Elite 3 Echolot

Elite 3 Echolot Test
Lowrance Elite 3 Echolot

Das Lowrance Elite 3 x DSI Action Pack ist der Nachfolger vom Elite 3 Standard.  Mit diesem Aktion Pack kauft man ein sehr gutes, solides Set zum günstigen Preis. Das Lowrance Elite 3 Gerät bringt brauchbare Ergebniss auf einem Display der nicht ganz so groß ist wie die neuesten Lowrance Fischfinder. Das Elite 7 bietet da natürlich einen Top Display aber auch einen anderen Preis.

In diesem günstigen Aktion Pack haben sie zusätzlich zum Elite 3 DSI Echolot noch einen sehr guten Akku von FIAMM und dazu ein Vitron Ladegerät was gute Dienste leistet. Der Echolot-Geber ist mit 455/800 kHz ist gut für brauchbare Ergebnisse von der Bodenstruktur, Tiefenmessung und bei der Fischsuche beim Angeln.

2- Lowrance Elite 4 Echolot

Das Elite 4 ist gegenüber der 3er Serie nur optisch etwas verbessert und bieten technisch ähnliche Ergebnisse wie das Elite 3 Aktion Pack. Derzeit ist es auch kaum mehr käuflich zu erwerben weil die Angler die sich zwischen 3er und 4er entscheiden sehr gerne zum günstigen Set mit dem Elite 3 greifen weil durch das zusätzliche Ladegerät und den FIAMM Akku ist das einfach das bessere Angebot.

3 – Lowrance Elite 5 Echolot

Lowrance Elite 5 Echolot-test
Lowrance Elite 5 Echolot

Das Elite 5 der Serie liegt nicht nur zahlenmäßig im Mittelbereich sondern auch preislich. Mit etwas Glück bekommt man das Elite 4 Echolot schon um die 500 Euro. Vor ein paar Monaten musste man noch fast 300 Euro mehr investieren.

Auch das Elite-5-Gerät hat einen guten Display und die integrierte CHIRP Technologie sorgt für gute Ergebnisse. Grundsätzlich kann man das 5er Gerät durchaus als gutes Echolot zum Angeln empfehlen und sollte sich nur überlegen, worauf man selbst Wert legt. Wenn wir einen neuen Fischfinder kaufen, dann überlegen wir bei einer Summe von um die 500 Euro schon, wie groß der Sprung zum nächst besseren Gerät ist.

In diesem Fall erscheint mir das Elite 7 im Vergleich zum 5er doch umfassender aus heutiger Sicht ausgestattet. Die Frage wie lange kann und will ich mein neues Echolot nutzen und vor allem wo will ich angeln. Wir sind Skandinavien Fans und deshalb tendiere ich hier zum neuen aber etwas hochpreisigeren Elite 7 Echolot.

Wer noch etwas Geduld hat, für den wird das Gerät sicher in den nächsten Monaten noch etwas günstiger obwohl die Preise nicht riesig schwanken. Das erklärt sich von selbst, weil es ja nicht jedes Jahr 2 neue Modelle gibt und darum der Preisdumping nicht wie zum Beispiel bei TV-Geräten ist.

4 – Lowrance Elite 7 Echolot

Lowrance Elite 7 Echolot mit Kartenplotter
Lowrance Elite 7 Echolot mit Kartenplotter

Das derzeit stärkste Echolot aus der Elite-Serie ist das Elite 7 DownScann inklusive Kartenplotter. Die neue Mid/ High/ DownScann Technik liefert bei richtiger Lesekunst TOP Ergebnisse bei der Fischsuche. Dieser Fischfinder hat eine Temperaturanzeige und einem großen 480×800 Bildpunkt Display tolle Grafik auf dem TFT Farbdisplay.

Die Top Sendeleistung von 4000 Watt und damit Tiefen bis 300m scann bar machen das Elite 7 Gerät zu einem wirklich leistungsstarken und guten Echolot zum Angeln. Außerdem ist der interne Speicher so groß, dass 3000 Punkte einer Strecke gespeichert werden können. Das ist natürlich für die Markierung und das wieder Auffinden der Hotspots beim Angeln von Vorteil.

Damit kann man 100 Routen und abgefahrene Strecken speichern. Natürlich ist auch das genaue Ansteuern von GPS Daten/Punkten die gespeichert sind problemlos möglich. Die Bedienung mit deutschem Menü (einstellbar auch auf Englisch) ist einfach und wie bei den anderen Fischfindern und Echoloten braucht es etwas Übung um die Ergebnisse beim Echoloten richtig zu deuten.

Wer darin etwas Übung hat, der kann mit dem Elite 7 Fischfinder von Lowrance wirklich TOP Fischgebiete abfahren, wiederfinden und Bodenstrukturen und Fischschwärme gut orten.

Seekarten Lowrance Elite Echolote & Fischfinder

Es gibt eine Reihe Kartenmaterial für Echolote und Fischfinder von Lowrance. Wer ein Elite 7 Echolot hat und einen internen, großen Speicher sowie ein Kartenplotter der hat auch einen SD-Kartenplatz für Seekarten zum Lesen.

Entweder man holt sich einen Download und kauft die entsprechende Lizenz für Updates damit man immer aktuelle Seekarten hat, oder esgibt auch über Googlemaps eine Reihe von freien Karten die man nutzen kann. Entsprechende Anleitungen wie man die Karten in den Speicher des Echolotes bekommt, gibt es im Internet reichlich. Auch auf Youtube werden zahlreiche Videos angeboten.

Lowrance Elite 5 & 7 Echolot mit Hdi – Seekarten

Lowrance Elite Seekarten für Kartenplotter
Lowrance Elite Seekarten für Kartenplotter

 

Die Qualität der Anleitungen ist aber eher dürftig und ich glaube wir Angler wollen auch nicht eine Woche in die Installation einer Seekarte ins Elite 7 Echolot investieren.

Ich rate daher um die 100 Euro für die Lighthouse Karte auszugeben, wenn man Deutschland einspeichern möchte.

 

 

Dänemark – Schweden & Co Seekarten für Kartenplotter

Lowrance Elite Seekarte Skagerrak-Kattegat
Lowrance Elite Seekarte Skagerrak-Kattegat

 

Für das Gebiet Dänemark, Deutschland (vom niederländischen Delfzijl bis Kolobrzeg in Polen), Norwegen von Flekkefjord bis Oland (Süd) in Schweden.

Inklusive Skagerrak, Kattegat, Oslo, Copenhagen, Goteborg, Bornholm, Sjaelland, Lolland, Fyn und deutsche Seen ist diese Seekarte für Navigation empfehlenswert.

Auf zum Norwegen angeln mit Elite 7 inkl. Kartenplotter

Norwegen Seekarte für Kartenplotter Echolot
Norwegen Seekarte für Kartenplotter Echolot

Wer Norwegen mit seinem Lowrance Elite Echolot beangeln möchte, hat mit der Navionics Plus Seekarte XL das komplette Norwegen mit allen Fjorden verfügbar.

Mit diesen Navionics Plus Goldkarten ist es möglich den Kartenplotter perfekt zu nutzen. Durch die Digitalisierung der Kartendaten kann man jeden Punkt schnell finden. Da spielt es keine Rolle ob es gutes oder schlechtes Wetter ist. Die Sicherheit spielt dabei eine große Rolle und man navigiert sicher zum Ziel.

Alles was für eine sichere und erfolgreiche Bootsangeltour wichtig ist wie Untiefen, Bojen und auch die Häfen sind natürlich gespeichert.  Ob die Karte ins Echolot passt, müssen sie in der Bedienungsanleitung nach lesen. Entscheidend, das Format der Speicherkarte damit diese ins Gerät passt.

Bei neuen Geräten wie dem Elite 7 Lowrance Echolot gibt es natürlich keine Problem da dort problemlos die microSD-Karte auf der die Seekarten für den Plotter gespeichert sind, ins Gerät passt.

Test und Testberichte zur Lowrance Elite Serie

  • Elite 5 Chirp Test: Hier sind die Ergebnisse vom Elite 5 Echolot mit Vorteilen und Nachteilen zum schnellen Überblick. Die CHIRP Technik vom Elite 5 ist ein beliebtes Futures von diesem Gerät.
  • Das Elite 5 Dsi Echolot ist auch eine starke Technologie dieser Serie und war zum Erscheinungszeitpunkt eine absolute Neuerung.

Umfrage zu Lowrance Elite Echoloten:

[yop_poll id=“1″]

DANKE für Deine Teilnahme!

Weitere gute Echolote von Lowrance

Lowrance Hook – Der Test und die Ergebnisse der Hook Serie mit einer übersichtlichen kurzen Beschreibung. Auch das Mark 5x hat überzeugt wie alle Lowrance-Echolote im Test.

  • Andere Lowrance-Serien sind auch das Lowrance Mark 5x mit guten Testergebnissen.
  • Auch die Hook Fischfinder von Lowrance machen immer eine gute Figur und behaupten sich in Testberichten und Vergleichen immer gut im Mittelfeld

Fazit: Wie auch in unseren Tests beschrieben, sind die Lowrance Elite Echolote wirklich gute Fischfinder. Jede Serie hat kleine Vorteile und Nachteile aber grundsätzlich ist eine solide Technik und Hardware aller Fischfinder von Lowrance gebündelt.

Es ist auch immer eine Geschmackssache. Der eine hatte schon immer ein Garmin-Echolot und war zufrieden, ein Anderer findet Raymarine oder Eagle Echolote gut. Egal für welches Gerät man sich entscheidet, gut beraten ist man immer wenn man überlegt für welche Art des Angelns man das Echolot braucht.

Die Fischfinder und Echolote vom Lowrance kann man empfehlen und in jeder Preisklasse wird eine gute Geräte-Serie angeboten. Die Fischfinder sind solide und die neuesten Modelle haben auch TOP aktuelle Technik eingebaut. Wer ein gutes Echolot zum Angeln sucht, ist mit der Elite-Serie gut beraten. Je nach Budget findet sich ein geeignetes Echolot zum erfolgreichen Angeln in flachen und tiefen Gewässern.  Lowrance Elite Serie: schlechtausreichendgutsehr gutEmpfehlung
5,00 von 5 Sterne, basierend auf 3 abgegebenen Stimmen.

Loading...